Uwe Castens im Kult41

- Übersicht -

KLICK zur vergrößerten Ansicht
KLICK zur vergrößerten Ansicht
KLICK zur vergrößerten Ansicht
Silo
Stadtlandschaft
Chaos Nr.8


1965
geboren in Bremen

1984 - 1991
Physikstudium in Braunschweig und Bonn

1985 - 1995
div. Seminare in freier Malerei,
Rauminstallation und Multimedia in
Braunschweig, Bonn, Trier und Berlin

seit 1997
Mitarbeit in der Produzentengalerie Pentagramm

KLICK zur vergrößerten Ansicht KLICK zur vergrößerten Ansicht
Industrieruine
Tor 4

In den letzten Jahren sind einige Serien abstrakter und gegenständlicher Bilder entstanden, von denen nur eine kleine Auswahl gezeigt werden kann.
Aktuell entwickle ich zum einen eine Serie abstrakter Arbeiten (z.B. Chaos Nr. 8) weiter, zum anderen befasse ich mich wie z.B. in den Bildern "Industrieruine" und "Silo" angedeutet, mit der Synthese von abstrakter und gegenständlicher Malerei, indem ich verschiedene Abstraktionsmöglichkeiten (farbliche Reduzierung, Überlagerung mit geometrischen Formen, ...) in die Darstellungen einfliessen lasse.

KLICK zur vergrößerten Ansicht KLICK zur vergrößerten Ansicht
Köln '45
Die Katastrophe von Hof

Austellungen (Auswahl):

1992 Galerie Schön, Bonn
1992 InduTech`92, Berlin
1993 Bremer Landesvertretung, Bonn
1994 Europäische Komission, Bonn
1995 Galerie Pentagramm, Bonn
1996 Kunstraum Connection, Bonn-Bad Godesberg
1997 "Das andere Portrait", Haus an der Redoute, Bonn
1998 "Der Tanz", Kunstraum Connection, Bonn
1999 "Krieg", Pentagramm
1999 Stadtkunst Bonn
1999 5. Wessinale
2000 "1/2000", Chauny, Frankreich
2000 "War + Love", Kunstraum Connection (mit R. Gierenstein)


Kontakt:
Uwe Castens
Sternstraße 54b
53111 Bonn
Tel.: 0228 / 3361303
email: uwe_castens_AT_web.de